X

Bitte teilen!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese Seite mit Ihren Freunden teilen!

Sizilien -Die besten Nero d'Avola Weine und ihre Macher

Beliebter, fruchtbetonter Rotwein aus dem Süden - Die Bestenliste von Steffen Maus

Foto: Alessio Planeta, Albert Cusumano, Josè Rallo (Donnafugata)

Nero d'Avola ist die Paradesorte Siziliens, mit seinem fruchtigen Geschmack und den moderaten Gerbstoffen ist er neben dem Primitivo der Renner unter Süditaliens Weinen. Steffen Maus hat die rasante Entwicklung des Weinlandes Sizilien ab Mitte der Neunziger Jahre mit der beachtlichen Qualitätssteigerung der Rotweine hautnah miterlebt. Seine Bestenliste umfasst die Weingüter, die für Kontinuität, Zuverlässigkeit und echt sizilianischen Weincharakter stehen. Nero d'Avola ist nicht gleich Nero d'Avola, die Rebsorte kann auch die unterschiedlichen Terroirs der Insel widerspiegeln. Doch in den meisten Fällen ist es ein herrlich süffiger Rotwein, der innerhalb der ersten 5-7 Jahre getrunken wird, und das ist gut so! Geschichten und Hintergrundinfos zu den Weinen Siziliens erwarten Sie im Sizilien Spezial bei den Nahaufnahmen.

TOP 10 der sizilianischen Rotweinelite

PLANETA, Menfi
Alessio Planeta erzeugt charaktervolle Weine in unterschiedlichen Terroirs Sizilien. Der Santa Cecilia hat es ihm als Weinmacher besonders angetan, da es für ihn die Verkörperung des typischen, sizilianischen Rotweins aus der Reborte Nero im Boden von Noto ist.
Weintipp: Nero d'Avola Santa Cecilia Noto DOC bei galperino, 19 €

DONNAFUGATA, Marsala
Antonio und Josè Rallo sind ein kongeniales Geschwisterpaar, die in der Weinerzeugung und im Marketing dieses traditionsreiche Weingut in der Top 5 etabliert haben.
Weintipp: Nero d'Avola Mille e una notte bei superiore, 42 €

TASCA D'ALMERITA, Sclafani Bagni
Die Familie Tasca ist ein angesehener und unbestrittener Anführer der sizilanischen Weinwirtschaft, ihrem Anspruch werden Sie mittlerweile in einigen Teilen Siziliens gerecht.
Weintipp: Nero d'Avola Lamuri bei andronaco, 11 €

CUSUMANO, Partinico, EMPFEHLUNG 2016
Diego und Alberto Cusumano arbeiten mit dem erfahrenen Weinprofi Elvio Mobile, Verkaufsdirektor, in Deutschland zusammen, und sitzen als zuverlässiger, sizilianischer Erzeuger fest im Sattel.
Weintipp: Nero d'Avola Sagana über weinkontor-freund, 18 €

MARABINO, Noto/Siracusa, EMPFEHLUNG 2015
Ein junges Weingut eines erfolgreichen Landwirtschaftsbetriebes, die ihr Geld u.a. mit Bio-Möhren verdienen. Pierpaolo Messina erzeugt gebietstypischen Nero d'Avola mit den würzigen Aromen von Noto.
Weintipp: Nero d'Avola Noto DOC, im Weingut, 11 €

CANICATTI VITICULTORI ASS., Canicatti/Agrigento, ENTDECKUNG 2013
Kleine Genossenschaft im Süden von Sizilien, die charaktervolle Nero d'Avola-Weine erzeugt, die am Gaumen in der Spitze erfreulich dicht gewebt sind. Im Scialo ist etwas Syrah der Blendingpartner.
Weintipp: Nero d'Avola Scialo bei videli, 13 €

GULFI, Chiaramonte Gulfi/Ragusa, EMPFEHLUNG 2012
Die Familie Catania erzeugt seit Jahren die überzeugendsten Nero-Lagenweine, die sich - eher ungewöhnlich für Nero d'Avola - bis zu 10 Jahren in der Flasche verfeinern.
Weintipp: Nero d'Avola Buffaleffj bei garibaldi, 38 €

SPADAFORA, Palermo, EMPFEHLUNG 2011
Francesco Spadafora ist einer derjenigen, die den Aufschwung Siziliens von Beginn an mitgestaltet haben. Im Westen der Insel zuhause, setzte er bereits in den Neunzigern auf seine Lieblingssorte Syrah und den Nero d'Avola.
Weintipp: Nero d'Avola Alhambra bei Georg Hack/Bodensee, 9 €

Top 10 der leistungsfähigen Kellereien

MANDRAROSSA, Menfi, EMPFEHLUNG 2017
Diese Weine verkörpern wie kaum ein zweiter den Gedanken des erfolgreichen Genossenschaftswesen im Westen Siziliens, ein Ausdruck weitsichtiger Planung von Diego Planeta und seinem Team, das jetzt die Früchte erntet. Zum Weingutsprofil
Weintipp: Nero d'Avola Costadune bei galperino, 6 €

FIRRIATO, Paceco/Trapani,
Erfolgreich wie wenige andere hat sich Firriato in den letzten 15 Jahren zu einem der Erzeuger von kräftigen, aromatischen Weiß- wie Rotweinen aufgeschwungen. Der Spitzenwein Harmonium ist eine Menge Wein fürs Geld.
Weintipp: Nero d'Avola Chiaramonte bei jacopini, 8 €

BAGLIO DI PIANETTO, Palermo,
Der rüstige Conte hat sich Ende Neunziger einen Lebenstraum mit dem Weingut in Sizilien verwirklicht. Nichte Ginevra Notarbartolo di Vilarosa und Direktor Alberto Buratto aus Verona arbeiten Schritt für Schritt an der Marktdurchdringung Ihrer guten Rebsorten- und Lagenweine.
Weintipp: Nero d'Avola, vicampo.de, 8 €

TENUTA RAPITALÀ, Camporeale
Das Weingut steht für Tradition und Fortschritt in Sizilien, ist im Besitz der Gruppo Italiano Vini, die für eine gute Distribution in Deutschland sorgen.
Weintipp: Nero d'Avola bei Jacques, 6 €

CARUSO & MININI, Marsala,
Stefano Caruso ist ein zurückhaltender, bescheidener Mensch, der im Weingut eine erfreulich stimmige Palette von sehr sizilianischen Weinen anbieten kann.
Weintipp: Nero d'Avola Giumara bei bremerwein, 8 €

CANTINA RALLO, Marsala,
Andrea Vesco hat in einigen Jahren mit der Hilfe von Carlo Ferrini dem traditionsreichen Weingut einen modernen Anstrich, moderne Weine und eine klare Richtung gegeben.
Weintipp: Nero d'Avola Terre del Sole bei Jacques, 8 €

DUCA DI SALAPARUTA/CORVO, Casteldaccia/Palermo
Duca Enrico ist der erste Nero d'Avola mit Kultstatus schon Ende der Achtziger. Seitdem hat sich viel getan und das Unternehmen mit Mailander Besitzer bietet sizilianische Weine vom LEH mit Corvo bis zur Spitzengastronomie.
Weintipp: Nero d'Avola Passo delle Mule bei Ruyter & Ast, 12 €