X

Bitte teilen!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese Seite mit Ihren Freunden teilen!

Wein im Trentino - Bergweine mit Charakter

Internationales mit Pinot Grigio, Chardonnay und Einheimisches mit Teroldego, Marzemino

Von der Sonne verwöhnt und von Bergen geschützt zeigt sich Südtirols Nachbar, das Trentino, von seiner berauschenden Seite. Mit Weinen, die den Alltagsgeschmack treffen, aber auch mit interessanten Tropfen für Kenner.

Das Trentino - Von Gardasee bis Ski Alpin

Fast senkrecht aufragende Gipfel, die Skulpturen gleichen. Glasklare Bergseen, malerische Wasserfälle und rauschende Wildbäche. Knallgrüne Wälder auf ausgedehnten Hochplateaus. Sonnige Strände am von mediterraner Vegetation und steilen Felsen umrahmten Gardasee. Pittoreske Dörfer und das Hauptstädtchen Trient mit seinen vielen Kulturdenkmälern. Das Trentino ist schon ein attraktives Fleckchen Erde. Es reicht von den Gletschern der Dolomiten bis hin zu den Oliven- und Zitronenhainen des Gardasees. Im Norden grenzt es an Südtirol, im Osten an das Veneto und im Westen an die Lombardei, dazwischen präsentiert sich das Land als ein Mosaik aus verschiedenen Landschaften. Das Herz des Trentino bildet das langgestreckte Tal der Adige (Etsch), in dem sich ein Großteil des Trentiner Weinbaus konzentriert. Es betört durch die allgegenwärtige Gebirgskulisse, von der die bis auf 1.000 Meter kletternden Weingärten malerisch eingerahmt werden. Kein Wunder, dass schon Goethe diesen optisch berauschenden Weingarten in Die italienische Reise als den schönsten Italiens pries.

Weinanbau - Erstklassige Bedingungen für Trauben

Das mediterrane Klima des Gardasees lässt auch spät reifende Trauben zwischen den kühlen Bergen gut gedeihen. Denn während der Vegetationsperiode wirkt das, durch die hohen Bergflanken geschützte Tal der Adige wie ein gigantischer Warmluftkanal, in dem die Luft des Mittelmeerraums nach Norden zirkuliert. Und auch die geologischen Voraussetzungen, d.h. die steinigen Böden, sind für die Weinqualität förderlich. Das Trentino besitzt eine doppelt so große Rebfläche wie der Nachbar Südtirol, und mit dem Weißwein Pinot Grigio den Verkaufsschlager. Die Infos rund ums Thema Wein liefert Institut Vini del Trentino unter www.vinideltrentino.com
Gestandene Winzerpersönlichkeiten wie in Südtirol sind eher selten, da die Genossenschaften Mezzacorona und Cavit die Weinerzeugung weitgehend unter sich aufteilen. Sie erzeugen rebsortentypische Alltagsweine. Nur vereinzelt blitzt das Außergewöhnliche in ihren Fachhandelsweinlinien auf. Auf Privatwinzerseite mangelte es lange an einer kritischen Masse an Vordenkern, die zu Höchstleistungen bei der Traubenproduktion und im Keller anspornen. Nur wenige Charakterköpfe wie der charismatische Mario Pojer vom Weingut Pojer & Sandri oder die geradlinige Winzerin Elisabetta Foradori waren schon Ende der Neunziger Jahre am Start. Heute sind es zwei Dutzende Weingüter und Privatkellereien die die erhoffte Spannung in die Weinwelt des Trentino bringen, viele davon haben sich in der Gemeinschaft der Weinbauern zusammen gefunden, den Vignaioli del Trentino.

Trento DOC Sekt, Marzemino und Teroldego

Die Weißweine sind durch die Bank frisch, fruchtig und angenehm säurebetont. Pinot Grigio ist die mit Abstand meist angebaute Weißweinsorte, denn der hat in den USA und anderen Exportmärkten seine Liebhaber gefunden. Die erfolgreichsten Rebsorten im hochwertigen Segment des Fachhandels sind aber Chardonnay und Pinot Noir, die vor allem zur Erzeugung des prickelnden Trento DOC genutzt werden. Was Giulio Ferrari zu verdanken ist, der vor über 100 Jahren die Technik aus der Champagne ins Trentino brachte und mit der Produktion eines hochwertigen italienischen „Champagners“ begann. Doch auch als Rebsortenwein liefert die Sorte Chardonnay rassige, animierende Weine, die oft unterschätzt werden. Mehr Infos unter www.trentodoc.com
Unter den Rotweinen überzeugen die kernigen Weine aus den Rebsorten Marzemino und Teroldego, die nur im Trentino angebaut werden. Aus Marzemino werden mittelkräftige Weine produziert, die durch brillantrote Farbe, blumig-fruchtigen Duft und bitterherben Geschmack auffallen. Der Teroldego bringt dagegen Weine mit intensiver Farbe und Kraft hervor. In der Nase ist er ein ganzer Kerl mit intensiver Beerenfrucht und packenden Düften von Erde, Trüffel und Leder. In jugendlichem Alter ist er eher kantig, wild und ungezähmt. Im Alter kann er sich zu einem Verführer mit komplexem, kräftigem und würzigem Geschmack sowie stets markantem Gerbstoff und rescher Säure entwickeln. Zur Weinbaukarte des Trentino

Weingüter-Tipps für Charakterweine

Trento - FERRARI SPUMANTE

Mori - POJER & SANDRI

San Michele all Adige - ENDRIZZI

Avio - VALLAROM

San Michele all Adige - ZENI ROBERTO

Avio - TENUTA SAN LEONARDO

Lavis - CESCONI

Mezzolombardo - FORADORI

Nogaredo - CASTEL NOARNA

Volano - EUGENIO ROSI