Ich habe meine Mail bereits eingetragen

Foto: Aliosha Goldschmidt (Corzano), Stefano Borsa und Giovanna Tiezzi (Pacina) und Federico Giuntini-Antinori (Selvapiana)

Die Rotweine dieser Weingüter auf Sangiovese-Basis zeigen im Geschmack den einzigartigen Charakter der Rebsorte im jeweiligen Anbaugebiet des Chianti-Weines. So schmeckt ein Chianti aus dem kühlen, höher gelegenen Rufina-Gebiet deutlich mehr nach roten Sauerkirschen als ein Chianti aus den südlicheren und tiefer gelegenen Weinbergen der Colli Senesi bei Siena, wo die schwarze Herzkirsche im Geschmack präsenter ist. Ein guter Chianti zeigt diesen Sangiovese-Charakter mit seinen Veilchen und Kirschen in der Aromatik und ist gleichzeitig ein leichtfüßiger Rotwein mittleren Körpers. Mit ansprechender Säure und seinem frischen Gerbstoffgerüst ist er ein hervorragender Begleiter von dickerem Rindfleisch vom Grill, insbesondere zu einem Tomahak oder einer bistecca. - denn der Sangiovese trägt nicht umsonst Blut in seinem Namen! Die besten Riserva-Weine dieser Winzer können in der ersten Liga der italienischen Rotweine mitspielen. In der Regel sind die Rotweine etwas preiswerter als die der berühmten Nachbarn im Chianti des Chianti Classico.

Anmerkung: Bei der Weinherkunft Chianti DOCG gibt es einen großen Anteil von Eigenmarken in den Supermärkten bzw. eine wachsende Zahl von Projekt- bzw. Konzeptweinen großer Online-Weinhändler. Sie lassen den Wein meist in einer riesigen Kellerei abfüllen, können so Ausstattung und Marge verbessern bzw. die Vergleichbarkeit hinsichtlich des Preises umgehen. Wem dieser Unterschied wichtig ist, wer ein Winzergesicht und eine wahre Geschichte mit dem Wein verbinden möchte, der verlässt sich auf die Weingutsempfehlungen bzw. schaut genauer hin, wenn er einen Wein kauft, bei dem nur eine Abfüllernummer auf dem Etikett angegeben ist im Gegensatzu zu einer Azienda Agricola. 

Die Top 10 der Chianti-Weingüter

PACINA, Bioweingut Chianti Colli Senesi, EMPFEHLUNG 2021
Stefano Borsa und Giovanna Tiezzi betreiben ihr kleines Weingut in einem tausendjährigen Kloster, ihre sympathische und menschliche Ader ist in jedem Schluck Chianti zu erkennen. Der IGT Pacina ist eigentlich ein Chianti Colli Senesi, der als IGT verkauft wird.
Weintipp: Pacina IGT Toscana, 13 €

CORZANO E PATERNO, Bioweingut Chianti, EMPFEHLUNG 2020
Gerbstoffbetonte, kirschige Chiantis und Schafskäse vom Feinsten, und ein großes Ferienhaus ist mit Blick auf San Casciano zu mieten. Aliosha Goldschmidt und seine Familie erwarten Sie!
Weintipp: Chianti DOCG Terre di Corzano, 13 €

CASTELLO DI TREBBIO, Chianti, Chianti Rufina EMPFEHLUNG 2019
Anna und ihr Mann Stefano leben in einer historischen Burg und kümmern sich rührend um die zahlreichen Feriengäste und Besucher, Führungen eingeschlossen. Mit ihrem Engagement in Sardinien schließt sich der Kreis der natürlichen Weinerzeugung und der Naturverbundenheit.
Weintipp: Chianti Superiore DOCG, 9 €

MALENCHINI, Chianti Colli Fiorentini EMPFEHLUNG 2017
Unter der Leitung von Diletta Malenchini erzeugt das Familienweingut feinen Chianti Fiorentini und herrliches Olivenöl.

PIEVE DE PITTI, Colli Pisani, ENTDECKUNG 2016
Das Weingut wird von Catarina Gargari geleitet, die auch den Wein macht. Erfrischend moderner Chianti, der floreale und fruchtige Aromen herrlich vereint. Durchdacht bis in die Haarspitzen und im Sinne der Qualität umgesetzt ist auch der  Internetauftritt und das Ferienangebot.

PIANDACCOLI, Chianti Colli Fiorentini, ENTDECKUNG 2015
Ein Weingut in Industriellenhand, das sehr typischen, facettenreichen Chianti erzeugt, der schon nach wenigen Jahren zum Besten des Gebietes gehört.

SAN MICHELE A TORRI, Chianti
Großes Bio-Weingut mit Weinbergen im Classico und im Anbaugebiet des Chianti DOCG, sehr zuverlässig

FATTORIA UCCELLIERA, Chianti
Historisches Weingut in den Colli Pisani, das einen klassischen und süffigen Chianti-Stil pflegt.

POGGIOTONDO, Chianti Montalbano
Der angesehen Weinmacher Alberto Antonini zeigt in seinem eigenen Weingut, wie moderner Chianti schmeckt.

GUERRINI, Chianti
Etablierter Betrieb, durch den ein frischer Wind fegt und der stets charaktervolle Tropfen erzeugt.

Top 5 der Chianti Rufina Winzer

FATTORIA LAVACCHIOEMPFEHLUNG 2021
Seit Jahren zählt dieses aktive Bioweingut zu der Spitzengruppe im Rufina-Gebiet. Mit Agriturismo, Ölmühle und Ristorante bietet es ein Rundumwohlfühlpaket. Und die Rotweine ohne Schwefelzusatz sind mehr als nur ein Experiment, denn sie schmecken sortentypisch und sind bekömmlich. 
Weintipp: Chianti Rufina Cedro, 10 €

TRAVIGNOLI EMPFEHLUNG 2020
Giovanni Busi hat den seit Jahrhunderten existierenden Betrieb seiner Familie auf Qualität getrimmt, seine Weine überzeugen mit ihrem klaren Sangiovese-Charakter. Als Präsident des mächtigen Chianti-Konsortiums hat mit klugen Entscheidungen viel Gutes für die Region bewirken können.

FRASCOLE EMFPFEHLUNG 2018
Das Rufina ist die Nummer 1 der Chianti-Gebiete, hier ein weiterer Biobetrieb mit Format, der den Rufina-Charakter sehr gut in die Flasche bringt.

FATTORIA VERONI EMPFEHLUNG 2017
Lorenzo Mariani steht für einen der besten Rufina-Chiantis, herrlich unverfälscht, dem die ganze Diskussion um Modernität nichts anhaben kann.

COLOGNOLEENTDECKUNG 2014
Herrlich reintönige Annata und Riserva-Weine, großes Angebot an Ferienwohnungen und ein Klasse-Olivenöl.
Weintipp: Chianti Rufina, ca. 12 €

CASTELLO DI NIPOZZANO EMPFEHLUNG 2019 - KLASSIKER
Das Weingut ist eines der Aushängeschilder der Familie Frescobaldi, die ein stattliche Anzahl von Weingütern in der Toskana besitzt. Präsident Lamberto Frescobaldi ist zu Recht stolz auf seinen Spitzenwein Montesodi, der aus einer Einzellage seit 1974 als reinsortiger Sangiovese erzeugt wird.
Weintipp: Montesodi IGT Toscana, ca. 40 €

FATTORIA SELVAPIANAEMPFEHLUNG 2016 - KLASSIKER
Traditionsreichstes Gut der Gegend, der charismatische Federico Giuntini-Antionri und seine Familie besitzen einen Stammbau, der bis weit ins 15. Jahrhundert zurückverfolgt werden kann. Die Weine sind langlebig und ein echter Ausdruck des Anbaugebietes.
Weintipp: Chianti Rufina Riserva Bucerchiale, ca. 26 €

Top 5 der Chianti Colli Senesi und Aretini

BUCCIANERA, Chianti Colli Aretini, ENTDECKUNG 2016
3 Schwestern leiten das Weingut, das seit 2002 eigenen Wein abfüllt. Modernes Etikett und purer Chianti-Geschmack fallen positiv auf.

GIACOMO MORI, Chianti Colli Senesi
Historisches Weingut, das einen selbstbewußten, liebenswürdig exzentrischen Besitzer verkraftet. Die Weine sind sein Statement. 

MANNUCCI DROANDI, Chianti Colli Aretini
Dynamischer Winzer mit Ambitionen, sympathisch obendrein. Die Weine schmecken nach der grünen Gegen von Arezzo. Seine ruhige Art ist für die Weine im Chianti wie im Chianti Classico ein Gewinn. 

CANTINA VINI TIPICI ARETINI, Chianti Colli Aretini
Die zuverlässige Genossenschaft erzeugt trinkige Chiantis für kleines Geld, da können sie nicht daneben greifen. Direktor Gianni Iseppi verantwortet seit fast 30 Jahren die Weine, eine durch und durch ehrliche Haut.