Weintipp - Die besten Prosecco Winzer und ihre Spumante

Finessenreicher und terroirgeprägter Prosecco der Superiore DOCG: Die Bestenliste von Steffen Maus

WEINWELTEN präsentiert Ihnen die besten und zuverlässigsten Prosecco-Erzeuger des Anbaugebietes Prosecco Superiore DOCG. Im historischen Hügelgebiet wird in erster Linie hochwertiger Spumante und ganz wenig Frizzante erzeugt. Steffen Maus beobachtet und verkostet die Weine der Kellereien seit vielen Jahren, ist von der Qualität und der Kontinuität der Arbeit überzeugt. Die Empfehlungen sind ausnahmslos Weine der klassischen DOCG-Zone zwischen Conegliano und Valdobbiaddene. Daneben gibt es ein riesiges Anbaugebiet, das sich übers östliche Venetien und fast das gesamte Friaul ausdehnt, wo der Prosecco DOC erzeugt werden darf. Ausführliches zur herausgehobenen Stellung des DOCG Prosecco finden Sie im Prosecco Spezial. Hier erfahren Sie auch mehr über die jüngeste Qualitäts-Entwicklung der Rive-Steillagen und den Experimenten mit dem Prosecco Dosaggio Zero.

Foto: Elvira Bortolomiol, Alberto Ruggeri (Le Colture)

Die TOP 15 Des Prosecco Superiore

COL VETORAZ EMPFEHLUNG 2021
Die Kellerei liegt spektakulär auf einem Hügel oberhalb der Cartizze-Sahneschnitte. Die Spumante von Col Vetoraz sind herrlich aromatisch und eindringlich. Sie sind tadelos vinifiziert und zeigen den klaren Ausdruck der Rebsorte Glera. Sie respektieren die Herkunft aus einer der besten Lagen im Anbaugebiet, besonders reizvoll sind die neuen Extra-Brut-Sekte des Hauses.
Weintipp: Prosecco Superiore Extra Brut Q, ca. 12.50 €

ADAMI EMPFEHLUNG 2020
Franco Adami kann es, er erzeugt kompromisslos seine körperreichen, dichten Prosecco mit Crus-Charakter, einer der Pioniere und Vorzeigetypen des Superiore-Gebietes. Exportchef Enrico ist ein Könner seines Faches.
Weintipp: Prosecco Superiore DOCG Brut Bosco di Gica, ca. 13 €

BORGOLUCE EMPFEHLUNG 2020
Es gibt nur wenige Bio-Weingüter in der DOCG Conegliano-Valdobbiadene, Borgoluce ist im Osten des Anbaugebietes bei Susegana zuhause, und erzeugt eine Palette an Spumante, darunter auch zwei Rive-Versionen, und frizzante innerhalb der DOCG und am Rande, wo die Sekte als DOC Treviso abgefüllt werden.
Weintipp: Prosecco Valdobbiadene Brut, ca. 15 €

BIANCAVIGNA EMPFEHLUNG 2019
Ein junges Weingut in der Gegend von Conegliano mit professioneller Ausrichtung, das in kurzer Zeit schon beachtliche Erfolge in den Märkten vorweisen kann. Erfahrende Weinmacher und Distributionsprofis sind hier unter einem Dach vereint.
Weintipp: Prosecco Superiore DOCG Conegliano Extra Dry, ca. 13 €

LA FARRA EMPFEHLUNG 2018
Eines der jungen Weingüter im Gebiet, das die Etablierten mit vorzüglichen, preiswerten Qualitäten entgegentritt. In Farra di Soligo am Rande der DOCG-Zone liegt die Kellerei von Innocenti Nardi und seiner Schwester. Die Weinberge liegen dagegen in den steilen Hügeln der Gemeinde.
Weintipp: Prosecco Superiore DOCG Valdobbiadene, ca. 14 €

BORTOLOMIOL EMPFEHLUNG 2018
Die Schwestern Bortolomiol führen das Erbe des großen Vaters mit Bedacht weiter, für Kontinuität und Klasse sorgt der beratende Kellermeister Roberto Cipresso, der auch bei den Perlen sein Handwerk beherrscht. Das lesenswerte Profil der Kellerei in den Nahaufnahmen von Weinwelten hebt die Stimmung.
Weintipp: Prosecco Superiore DOCG Prior Brut, ca. 15 €

RUGGERI, EMFPEHLUNG 2018
Das Haus, mittlerweile im Besitz von Rotkäppchen/Mumm erzeugt herausragende Prosecchi wie den 5 anni oder den Vecchi Vite Brut oder den Giustino B Extra dry. Neu ist beim Prosecco die Kategorie Extra Brut, und Ruggeri hat da mit dem Saltus Extra Brut einen Pfeil im Köcher.
Weintipp: Prosecco Extra Brut Saltus, ca. 18 €

NINO FRANCO EMPFEHLUNG 2017
Das kultige Weingut des Gebietes, welches die eigenen hohen Ansprüche in die Flasche bringt, sehr angesehen als einer der Pioniere im Herzen von Valdobiaddene. Tochter Silvia Franco erklärt Ihnen in deutscher Sprache die Besonderheiten dieses Prosecco.
Weintipp: Prosecco Superiore DOCG Brut Nino Franco, ca. 16 €

VILLA SANDI EMPFEHLUNG 2017
In Deutschland mit Abstand die stärkste Fachhandelsmarke, das ist Villa Sandi, die schicke Kellerei der Familie Morettti-Polegato, die nicht nur berühmte Villa von Palladio, sondern auch mit der Marke La Gioiosa im Supermarkt erfolgreich ist. Eindeutig der Platzhirsch der Gegend. Der Bruder von Giancarlo war anfangs als Weinmacher verantwortlich, bevor er die Schutzmarke Geox gründete und in weniger als 20 Jahren zu einem Welterfolg ausbaute.
Weintipp: Prosecco Superiore DOCG Extra dry Valdobbiadene, ca. 12 €

LE COLTURE EMPFEHLUNG 2016 
Alberto Ruggeri ist sympathisch und facebook-geeicht. Seine Prosecchi sprechen die Sprache der Cartizze-Zone, wo das Weingut zuhause ist, mitten im Ort Santo Stefano di Valdobbiadene.
Weintipp: Prosecco Superiore DOCG Fagher, ca. 12 €

VALDELLOVO ENTDECKUNG 2015
Ein junges, kleines Weingut in der Gegend von Conegliano mit rührseeligen und sympathischen Besitzern Bade und Clotilde, die mit viel Hingabe den Prosecco machen, der ihnen schmeckt.
Weintipp: Prosecco Superiore DOCG Bade, ca. 12 €

BORTOLOTTI EMPFEHLUNG 2014
Daniele D'Anna erzeugt vier verschiedenen RIVE-Versionen, die sie ungedingt probieren sollten, wenn sie das terroirverwurzelte Konzept der Rive verstehen möchten. Die Webseite ist in Deutsch.
Weintipp: Prosecco Superiore Rive Santo Stefano di Barbozza, ca. 15 €

LA TORDERA EMPFEHLUNG 2013
Die Besitzerin pflegt einen selbstbewußten Stil mit intensiven Aromen und großer Nachhaltigkeit am Gaumen.
Weintipp: Prosecco Superiore DOCG Brunei, ca. 12 €

SORELLE BRONCA EMPFEHLUNG 2012
In der Region sehr geschätztes Weingut mit ihrem Crus particella 68, der zu den Topweinen des Gebietes zählt. Schon lange keine Geheimtipp mehr, sehr eindringliche Prosecchi.
Weintipp: Prosecco Superiore DOCG, ca. 15 €