X

Bitte teilen!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese Seite mit Ihren Freunden teilen!

Die Weine der Franciacorta - Weiß und Rot

Curtefranca DOC - Wenig Rosso und etwas Bianco

Neben der Sekterzeugung stellen die Kellereien eine kleine, aber hochwertige Menge erstklassiger und vorzüglicher Rot- und Weißweine, die als IGT Curtefranca verkauft werden.

Weißweine mit Sortencharakter

Ein Curtefranca Doc Bianco wird aus den Rebsorten Chardonnay (Hauptanteil), Pinot Nero und Pinot Bianco (max. 50%) erzeugt, im Restaurant findet man entweder einen frisch fruchtigen Weißwein, der im Stahltank ausgebaut wurde, oder einen komplexen Weißwein aus dem Holzfass, der angesichts der Burgundersorten viel Ähnlichkeit mit einem französischen Burgunder vorzüglicher Gute haben kann. Je nach Ausbauart bieten sich ganz unterschiedliche Gericht an. Der Sommelier vor Ort empfiehlt Antipasti mit Wurst sowie Fischgerichte, ideal auch zu Seespezialitäten der Franciacorta wie im Ofen gebackener Schleie.

Rotweine typisch für den Norden

Ein Curtefranca DOC Rosso wird aus Cabernet Franc und/oder Carmenere (mind. 20%, Merlot mind. 25%, Cabernet sauvignon ab 10 - 35%) erzeugt. Einige Qualitätsrot- und –weißweine der Franciacorta tragen die Qualitätsklassifizierung „Indicazione Geografica Tipica (IGT) Sebino“ (Typische Geografische Angabe). Diese Weine können in den vier Sorten Bianco, Rosso, Novello und Passito (oder unter Nennung der Rebsorte) hergestellt werden.