X

Bitte teilen!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese Seite mit Ihren Freunden teilen!

Weinreisen zum Prosecco Superiore - Die bunte Welt der Speisenkombination

Die Lieblingskombinationen und Überraschungen, was mit Prosecco Superiore DOCG alles möglich ist.

Frisch, elegant fruchtig und leicht, was den Alkoholgehalt betrifft, das ist Prosecco. Vielseitig in der Essensbegleitung, vom Aperitif bis zum Dessert, von der einfachen bis zur gehobenen Küche. Prosecco ist der unangefochtene König des Aperitivo, ein lieb gewonnenes Ritual, das sich in der ganzen Welt verbreitet hat. Er steht in angesagten Weinbars direkt unter dem Champagner auf der Preistafel und Unmengen des einfacheren und preiswerteren Prosecco DOC landen in Mixgetränken wie dem populären Hugo oder dem berühmten Sprizz. Der DOCG Prosecco Superiore mit seinem bekannten Etiketten bleibt da natürlich außen vor und wird als kleines Statussymbol pur genossen.

Die lokale Küche der Hügel wird oft als cucina povera, als eher bäuerlich-ärmlich beschrieben, das bedeutet gleichzeitig aber auch sehr schmackhaft und unverfälscht basierend auf Gemüse, Pilzen, Wild und Käse. Was liegt da näher als der Radicchio di Treviso, dessen bitterer Geschmack perfekt von der süßen und fruchtigen Note des Prosecco Superiore aufgefangen wird, oder einem Gemüse-Risotto mit Erbsen und Karotten und dem populären Steinpilz. Sogar zu einem kräftigen Hauptgang von Wild, das traditionell am Spieß, aber auch als Braten bzw. Schmorgericht zubereitet und oftmals von der typischen Polenta begleitet wird, kann ein strukturierter Rive mithalten.

Typische Käsesorten der Region sind der “Bastardo” und der “Morlacco” wie auch der “Inbriago”, die zum Ausprobieren einladen. Alternativ gibt es dazu die Rotweine der benachbarten Weinregion Piave. Die Bauernkultur zeigt sich in den handwerklich produzierten Wurstwaren, allen voran der “Soppressa”, einer traditionellen Wurst, die vor Ort in kleinen Wurst-Manufakturen hergestellt wird. Die Brut-Versionen mit spürbarer Säurestruktur sind da die geeignete Wahl.

Der Conegliano Valdobbiadene geht eine ideale Verbindung mit der Fleischküche der Hügel ein, passt aber noch besser zu Fischgerichten aus dem nördlichen Adria-Raum oder zu den Krustentieren der nahegelegenen Halbinsel Istrien. Und damit nicht genug: Die Bandbreite des Prosecco Superiore ist geradezu perfekt, um neue kulinarische Horizonte auszuloten, wie die der thailändischen und japanischen Küche. Der Conegliano Valdobbiadene zeigt sich in für viele Italiener eher exotischer Begleitung, zu Sushi und Sashimi, Meeresfrüchten und Krustentieren von seiner besten Seite.

UNSER TIPP: Mehr Lesenswertes zum passenden Essen hat die Münchner Sommeliere Jennifer Rossberg nach ihrer Reise für Sie zusammengestellt und Weinjournalist Patrick Hemminger hat es mit seinem Senf final zu Papier gebracht
Prosecco-superiore-sekt/essen-und-wein

Foto oben: Spiedo - Der Fleischspiess ist eines der traditionellen Gerichte im östlichen Venetien, dazu passt ein Superiore Rive oder das Topprodukt des Hauses.

Foto unten links: Vortrefflich lässt sich in Gesellschaft die Wein- und Speisenkombination diskutieren
Foto unten rechts: Die Ausbeute des genussvollen Abends fein säuberlich aufgereiht. Trophäensammlung!