Ich habe meine Mail bereits eingetragen

Weintipp - Die besten Etna Rosso Winzer und ihre Weine

Weingüter Sizilien - Die Favoriten von Steffen Maus am Vulkan Ätna

WEINWELTEN'S Bestenliste der Rotweinwinzer Siziliens in der wiederentdeckten, kleinen, historischen und herausragenden Weingegend am Vulkan Etna. Die Entwicklung des Gebietes hat Steffen Maus seit Mitte der Neunziger Jahre hautnah miterlebt, als aus einer im Sterben liegenden Weinkultur eine der angesagtesten Weingegenden Italiens wurde, in nicht einmal 20 Jahren! Dennoch sind die mittlerweile mehr als 100 Weingüter auf der begrenzten Fläche (nur ca. 3.000 ha) an den Hängen des Etna mit ihren alten Busch-Rebstöcken und den zunehmenden Neuanlagen für viele noch ein Geheimtipp: Die Rebsorte Nerello Mascalese (und Nerello Capuccio in kleineren Anteilen) bringt auf der körnigen und fruchtbaren Lava-Erde an den Hängen des Vulkans sehr eigenständige Weine hervor, die nicht jedermanns Sache sind. Es sind markante Rotweine mit spürbarer Säure, forderndem Gerbstoff und einer eigenständigen Aromatik, die begeistern kann und mit Pinot Nero aus dem Burgund oder Nebbiolo aus dem Piemont gerne verglichen wird. Spannend sind auch die Weißweine aus der einheimischen Sorte Carricante, die aromatisch zurückhaltende, aber säurebetonte Weißweine mit Alterungspotenzial hervorbringt.

Foto: Salvo Foti, Weinmacher und Berater am Ätna

Die besten Etna Rosso Weingüter

SCAMACCA DEL MURGO EMPFEHLUNG 2021
Traditionsreich und erfolgreich arbeitet die Familie Scamacca an der dem Meer zugewandten Etna-Seite. Herrlicher Spumante aus der Sorte Nerello und gebietstypische Rebsortenweine erzeugt die Kellerei und ermöglicht preiswerten Genuss. Lesenswert ist der ausführliche Artikel zum Weingut von Peter Junker auf dieser Seite.
Weintipp: Etna Rosso, ca. 15 €

PASSOPISCIARO EMPFEHLUNG 2020
Andrea Franchetti macht sein Ding. Er erzeugt in der Toskana einen der teuersten Rotweine. An der Nordseite des Etna hat er ein zweites Weingut aufgebaut, das einen, anderen, weil sizilanischen Ansatz fährt. Seine Lagenweine sind gesucht. Der Etna Rosso gewinnt jedes Jahr mehr und mehr an Profil, speziell in Jahren wie 2016 oder 2014 ist er ein Masterpeace für die Herkunft Etna Rosso.
Weintipp: Etna Rosso, ca. 27 €

COTTANERA EMPFEHLUNG 2019
Maria Angela Cambria und ihre Brüder führen das bekannte Weingut mittlerweile schon in der zweiten Generation. Auf den Plateau im Norden, wo viele Winzer zuhause sind, erzeugen Sie Etna Weine, aber auch lavagefärbten Merlot und Syrah.
Weintipp: Etna Rosso Diciasettesalme, ca. 23 €

ALTA MORA by Cusumano EMPFEHLUNG 2018
Diego und Alberto Cusumano haben sich mit dem Kauf der Weinberge und dem Baue der funktionalen Kellerei einen Traum erfüllt. Lesen sie mehr dazu im ausführlichen Artikel über Alta Mora, dem kleinen Vorzeige-Weingut der Familie Cusumano am Etna.
Weintipp: Etna Rosso, ca. 14 €

I VIGNERI  EMPFEHLUNG 2017
Salvo Foti ist die zentrale Figur am Ätna. Er hat lange Jahre als Weinmacher bei Benanti gearbeitet und befruchtet nun seit fast 10 Jahren viele kleine Winzer in seinem Zusammenschluss i Vigneri. Salvo pflegt eine enge und lange Freundschaft zu Corrado Falco, dem Gastronom des berühmten Restaurants Gallo Nero in Hamburg, weshalb Hamburg nun auch das Restaurant I Vigneri zu seinen guten Adressen für sizilianischen und italienischen Hochgenuss zählt.
Weintipp: Etna Rosso Vinupetra, ca. 40 €

TENUTA PIETRO CACIORGNA ENTDECKUNG 2016
Der gefragte Weinbauberater Paolo Caciorgna hat sich in das Etna-Anbaugebiet verliebt und neben seinen Weinen in der Toskana in Sizilien sehr gute Weine, die unverfälschter Ausdruck der Rebsorte Nerello sind. Begonnen hat er seine Arbeit in einer Partnerschaft im Weingut Tenuta Aglaea, doch gehen beide nun getrennte Wege.
Weintipp: Etna Rosso N'Anticchia, ca. 30 €

GRACI, Castiglione di Sicilia, EMPFEHLUNG 2015
Alberto Graci ist ein junger Winzer, der für kompromisslose Etna-Weine steht. Großes Holzfass und lange Extraktion fördern ein straffes Tannin und die typisch-herben Aromen der Sorte Nerello.
Weintipp: Etna Rosso Quota 600, ca. 25 €

GIROLAMO RUSSO ENTDECKUNG 2014
Giuseppe Russo war beim ersten Besuch vor 4 Jahren noch ein sehr zurückhaltender, junger Winzer, den kaum einer kannte. Nun ist er der neue Star am Etna-Firmament und dementsprechend gesucht sind seine Weine, weltoffener präsentiert er sich dem Publikum.
Weintipp: Etna Rosso San Lorenzo, ca. 57 €

VINI BIONDI ENTDECKUNG 2011
Ciro Biondi und seine englische Frau Steff zählen zu den Pionieren des Aufschwungs. Sie sind an der Südwestseite des Vulkans mit ihren Weinbergen zuhause, das sind die Steilsten von allen.
Weintipp: Etna Rosso Outis, ca. 24 €

BENANTI
Die Familie Benanti glaubte an den Etna-Wein und seinen internationalen Erfolg, als alle noch tief und fest schliefen. Ihnen gebührt auch der Dank, dass es heute wieder ein paar Dutzend Erzeuger gibt, die von sich reden machen.
Weintipp: Etna Rosso Rovitello, ca. 36 €

PIETRADOLCE, Solicchiata
Das Weingut wurde erst 2005 gegründet, und ist in wenigen Jahren an die Spitze gestürmt. Die Besitzerfamilie arbeitet im Bereich Gärtnergrosshandel, ist damit reich geworden und investierte in großem Stil in die alten Rebstöcke am Etna und einen nagelneuen Keller, der Weine vom Feinsten hervorbringt, die ihren Preis haben.
Weintipp: Etna Rosso Barbagalli

Sehr empfehlenswert sind auch die neuen Weingüter Tornatore wines, Tenute Bosco und die Tenuta delle Terre Nere sowie das etablierte Weingut Nicosia ist ebenso einen Besuch wert wie das kleine Weingut vom Schweizer Gourmet Peter Wiegner und das traditionsreiche Weingut Barone di Villagrande mit seinen beachtenswerten Etna Bianco-Weinen. Hinschauen sollte man auch bei Cantine Valenti, dem jungen Weingut Torre Mora der Familie Piccini, Terrazze dell'Etna und dem Bioweingut Vivera wie die Präsentation in München des Konsortiums gezeigt hat. Mehr Infos im nebenstehenden Artikel mit weiteren Weingutsadressen am Ätna.

Geschichten und Hintergrundinfos zu den Weinen Siziliens erwarten Sie im Sizilien Spezial in den Nahaufnahmen, ebenso wie eine Empfehlungsliste für weniger beannte, junge und aufstrebende Weingüter.