Lambrusco - Das passende Essen und der angemessene Preis

Was darf ein guter Lambrusco kosten? Was schmeckt dazu am besten?

Einer dünn geschnittenen Mortadella oder einer gut abgehangenen, festen Salami verschafft der hellrote Sorbara einen guten Abgang. Der tiefschwarze Graspa rossa ist zu den einfach zubereiteten Tortellini mit Ricotta- oder Fleischfüllung ein Geschmacksverstärker. Doch auch als deutlich süßer Amabile kann der rote Perlwein ein ungewöhnlicher, raffinierter Dessertbegleiter sein. 

LESETIPP - Piaceremodena ist eine deutschsprachige Webseite zu den Leckereien der Stadt Modena in der Emilia und der Umgebung, wo nicht nur Aceto Tradizionale di Modena, Parmiggiano reggiano und Lambrusco di Modena genossen wird.

Lambrusco - Der faire Preis!

Kaufen Sie Ihren trockenen Lambrusco beim Weinhändler, der sich für authentischen Wein stark macht. Im Supermarkt kann der Griff schon mal danebengehen. Suchen Sie im spezialisierten Italienweinfachhandel ab 6 bis 11 €. Dies ist bereits die absolute Krönung der Lambrusco-Erzeugung. In Restaurants findet sich guter Lambrusco kaum.

Rene Sorrentinos Einschätzung zum Lambrusco Einkauf in Deutschland

In den Köpfen der Verbraucherschaft wird Lambrusco noch immer überwiegend synonym gesetzt mit „süß-sprudelig“ und „bonbon“. Dieses Klischee bedienen Supermärkte sehr gerne, am liebsten mit großformatigen Flaschen. Ein Preis um die 4 € für die 1,5-Liter-Flasche ist üblich.
Der Fachhandel hat es entsprechend schwer, sich mit höheren (und teureren) Qualitäten durchzusetzen. Große Teile der Kundschaft sind auch noch immer überrascht, wenn ihr (wie in seiner Heimat üblich) trockener Lambrusco offeriert wird. Über den Wein muss im Fachhandel viel geredet werden, dennoch gehört er zum Standardsortiment – nicht nur für Italienspezialisten. Die 0,75-Liter-Flasche eines einfachen Lambruscos gibt es ab etwa 4 €, die sowohl qualitative als auch preisliche Spitze liegt bei 9 - 11 €.
In der italienischen Gastronomie steht Lambrusco sehr häufig im Offenausschank, fast immer dann als süßliche und eher schlichte Variante.