Negroamaro - Das passende Essen und der angemessene Preis

Was darf ein guter Negroamaro kosten? Was schmeckt dazu am besten?

Ein fruchtbetonter Negroamaro passt zu Pasta mit getrockneten Tomaten, Oliven und Kapern, eben warmen und gleichzeitig herben Aromen des Südens. Negroamaro ist auch ein Wein zum Hauptgericht, denn Lammfrikassee mit weißen Fave-­Bohnen und Cicoria-­Gemüse bringen das süditalienische Heißblut so richtig in Wallung. Die besten Kombinationen erleben Sie natürlich vor Ort und deshalb hat ein befreundeter Weinschreiber aus Apulien, Nicola Campanile, uns seine Lieblingsrestaurants empfohlen. Es sind

La Bul - Bari
Bacco - Barletta
Angelo Sabatelli - Monopoli
Antichi Sapori - Montegrosso -Andria
Il Capriccio - Vieste
Cibus - Ceglie Messapica
Il fornello da Ricci - Ceglie Messapica
Ristorante Pashà - Conversano
Quintessenza - Trani
Ristorante Lemì - Tricase

Nicola Campanile und sein Team haben auf ihrer Webseite auch einen Essenführer zu den besten Pizzerien des Stiefelabsatzes veröffentlicht. Mehr Lesenswertes auf www.radicidelsud.com

Negroamaro - Der faire Preis in deutschen Landen

Die meisten Negroamaros renomierter Weingüter finden Sie in Weinfachhandlungen, denn der Negroamaro ist weitaus mehr ein Beratungswein und teilt die Weinliebhabermeinungsschar als sein Bruder Primitivo, der everybodies darling ist. Solide Basisqualitäten von bekannten Kellereien gibt’s in wohlsortierten Supermärkten schon für 5 bis 8 €. Die Riserva-Stars mit mehr Holzausbau fordern Gagen von 15 bis 25 €. Im Restaurant ist er selten und wenn, dann für 15 bis 30 € zu finden. Das sagt der erfahrene Weinhändler Rene Sorrentino zum Negroamaro: Dieser Wein gewinnt an Marktanteilen im Zuge der „Süditalienisierung“ der Italien-Sortimente und im Gefolge des Primitivo-Booms. Allerdings gelangt ein Negroamaro seltener reinsortig auf die Flasche als beispielweise ein Primitivo, daher findet sich auf dem Etikett meist ein Markenname. In Supermärkten gibt es annehmbare Weine für 4 - 5 €. Ordentliche Weine mit Negroamaro gibt es auch im Fachhandel schon für 6 €. Die meisten Offerten werden die 10-Euro-Grenze nicht überschreiten. Cuvées mit Negroamaro-Anteil oder auch reinsortige Weine erfreuen sich auch in der Gastronomie als Alternative zunehmender Beliebtheit.