X

Bitte teilen!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese Seite mit Ihren Freunden teilen!

Verdicchio - Das passende Essen und der angemessene Preis

Was darf ein guter Verdicchio kosten? Was schmeckt dazu am besten?

Verdicchio ist der perfekte Partner für gebratene Fischfilets und alle Meeresfrüchte auf mediterrane Art. Gut gekühlt meistert der leichte Schlanke auch ein Mittagessen im Garten bei hochsommerlichen Temperaturen. Am besten immer reichlich Flaschen auf Eis legen, Verdicchio schmeckt nach mehr. Im Barrique ausgebaute und ältere Tröpfchen brauchen es nicht ganz so kühl und begleiten auch schon mal kompetent eine Sahnesauce. 

Verdicchio - Der faire Preis!

Auf Beach Parties machen schon einfache Weine für 5 bis 6 € aus dem besseren Supermarkt eine gute Figur. Weine mit Aha-Effekt bekommt man bis etwa 12 € im Fachhandel. In Würde gealterte Verdicchios müssen natürlich höher honoriert werden. Im Restaurant findet man beides  leider nur selten. 

Deutsche Weinhändler unseres Vertrauens für Weine aus Italien finden Sie hier!

Das sagt der erfahrene Weinhändler Rene Sorrentino zum Verdicchio: Erst einmal: Die bekanntere Verdicchio-Herkunft ist sicherlich Jesi, aber auch diese Weine besetzen eher eine Nische, vor allem in Supermärkten. Für die Aufnahme der Weine spricht die auffällige, Aufmerksamkeit auf sich ziehende und unverwechselbare Amphoren-Flasche. Wenn ein Verdicchio im Supermarktregal zu finden ist, wird er zwischen 4 und 5 Euro zu bekommen sein.
Im Italien-Handel ist er dagegen ganz sicher als schöne Weißwein-Alternative zu finden, in seriöser Güte mit 5 € als Preisuntergrenze. Ein Verdicchio wie der Podium von Garofoli kostet auch schon mal 12 – 13 €, dabei handelt es sich aber auch um einen Wein mit den begehrten 3 Gläsern im Gambero Rosso.
Eine breit gefächerte Weinkarte im italienischen Ristorante wird, in irgendeiner Form, auch einen Verdicchio enthalten. „Gesetzt“ ist dieser Wein in der allgemeinen Gastronomie jedoch nicht von vornherein.