Expertenwissen Verdicchio

Flaschenproduktion, Hektargröße, Exportmenge, Richtlinien

Verdicchio dei Castelli di Jesi - Expertenwissen kompakt

Das Anbaugebiet in Stichworten

In den Marken liegt der Ort Jesi circa eine halbe Autostunde von der Hafenstadt Ancona im Landesinneren, die Weinberge der WEINWELT erstrecken sich über mehrere Gemeinden.

Produktionsrichtlinien und Hektarzahlen (Quelle: IMT)

Verdicchio dei Castelli di Jesi DOC und Riserva DOCG
Kategorien: Classico, Superiore, Classico Superiore, Spumante, Passito
Produktionsgebiet Jesi: Provinzen von Ancona und Macerata,
Ausdehnung: 15.000 ha Land, wovon 4.500 ha landwirtschaftlich genutzt werden.
Rebfläche Jesi: 2.500 ha (2.450 ha im Konsortium)
Entwicklung des Anbaugebietes Castelli di Jesi : 1976: 1750 ha, 1993: 2000ha, 2011: 2500 ha
Jahresproduktion in Flaschen (Castelli di Jesi) 12 Mill. Flaschen
Einführung der DOC: 1968, DOCG: 2011 (für die Riserva)
Rebsorte: 100% Verdicchio
Hektarhöchstertrag: 14.000 kg, Superiore: 11.000 kg,
Riserva: 18 Monate Mindestreifezeit
Pflanzdichte: 2.000 – 4.000 Reben/ha, 200 – 400 m über NN, 20% der Weinberge sind jünger als 10 Jahre
Unterzonen und Weinbergsweine sind im Disziplinar nicht vorgesehen
Andere Rebsorten im Gebiet: Trebbiano, Pinot, Chardonnay, Pinot Bianco, Sauvignon, Riesling, Sangiovese, Montepulciano

Zum Vergleich: Die Rebfläche des Anbaugebietes Verdicchio di Matelica beträgt 240 ha, woraus pro Jahr von 25 Erzeugern rund 500.000 Flaschen Wein entstehen. Größter Erzeuger ist die Cantina Belisario

Winzer/Traubenerzeuger in den Marken

900 Betriebe, darunter 80 Weingüter mehr als 5 ha Rebfläche
Verband Istituto Marchegiani Vini (IMT): 70 Mitglieder, darunter 2 Genossenschaften
Adresse: Istituto Marchegiani Vini, Via dell’Industria 5, 60035 JESI (AN), Promozione@imtdoc.it;   www.imtdoc.it (nur in Italienisch)

Top 5 der Traubenerzeuger
1 Umani Ronchi
2 Fazi Battaglia
3 Terre Cortesi Moncaro
4 Marotti Campi
5 Sartarelli
 
Top 5 der Weinerzeuger (abgefüllter Wein)
1 Terre Cortesi Moncaro
2 Umani Ronchi
3 Fazi Battaglia
4 Garofoli
5
Absatzmärkte der Weingüter: 55% Italien, 45% Export (Deutschland und die USA sind dabei die führenden Märkte)

Andere wichtige Herkünfte der Marken sind

Rosso Piceno und Rosso Piceno Superiore, Conero und Rosso Conero, Lacrima di Morro d’Alba, Offida DOC, und die Weißweinherkunft Offida Pecorino DOCG

Klima und Boden im Anbaugebiet Castelli di Jesi

Winde aus Nord-Ost im Winter und dem Scirocco im Sommer. Die Winde wehen die sanften Täler hinauf und sorgen für eine gute Durchlüftung der Weinberge. Mittlere Temperaturen von 13-14°C im Jahr mit Tag-Nachschwankungen im Sommer bis zu 20°C. 600-700 mm Niederschlag mit Spitzen im Späterbst und Trockenheit im Sommer, eine Spätlese, typisch für die Sorte Verdicchio, wird durch die Tag-Nachtschwankungen begünstigt.

Seit Jahrhunderten werden hier Reben in unterschiedlichen Böden angebaut: Lehm-Kalk mit Siliziumanteil und höherem Gesteinsanteil in den Hügelgebieten im Landesinnern bis zu lockeren, teils schlammigen, teils sandigen Böden in Meeresnähe.

Copyright WEINWELTEN