Zahlen und Fakten - Die Arbeit des Konsortiums der Franciacorta

Das Konsortium vertritt mehr als 100 Winzerbetriebe

 

Zum Schutz des Franciacorta wurde im Jahr 1990 auf Verlangen einer Gruppe von Weinbauern das Konsortium gegründet. Die interprofessionelle Körperschaft arbeitet seit Jahren daran, die Qualität der Sekt- und Weinproduktion in der Franciacorta zu erhalten, zu garantieren und stetig zu verbessern – sie verbreitet und fördert deren Auftritt weltweit. Das Konsortium vertritt drei Kategorien von Winzern: Weinbauern, Produzenten und Abfüller, die an der Produktionskette der DOCG-, DOC- und IGT-Weine dieses Anbaugebietes beteiligt sind. Das Konsortium zum Schutz des Franciacorta ist im In- und Ausland tätig, um dieses einzigartige Produkt mit seinem prickelndem Temperament würdig zu vertreten

DIE ZAHLEN UND FAKTEN -  Eine Erfolgsstory

Die Anerkennung der DOCG im Jahre 1995/96 war ein Meilenstein auf dem Weg zur heutigen Spitze, denn noch in den Achtzigern wurden lediglich 200.000 Flaschen Franciacorta von 9 Betrieben erzeugt. Wie schaut es heute aus, die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Die Entwicklung ist eine Erfolgsstory, was anhand der Produktionsmenge und der Weingüteranzahl leicht abzulesen ist. Im Jahre 2000 waren es schon 4 Mill. Flaschen Franciacorta von 64 Kellereien und im Jahre 2011 bereits 11 Mill. Flaschen Franciacorta von 110 Betrieben. Im letzten Jahr konnte die verkaufte Menge noch mal deutlcih auf 13,8 Mill. Flaschen gesteigert werden, die Anbaufläche ist mit 2.800 ha ebenfalls gewachsen, wird sich jedoch knapp unter 3.000 ha in Zukunft einpendeln.

Die historischen Betriebe, die bereits von 1961 bis 1981 Franciacorta erzeugten, sind Berlucchi, Barone Pizzini, Lantieri, Lenza, Bersi Serlini, Uberti, Fratelli Berlucchi, Bellavista, Cà del Bosco, Villa, Riccafana, Mosnel, Faccoli. Folgende Betriebe werden von jungen Winzern geleitet: Vezzoli: Dario e Jessica Vezzoli, Villa Crespia: Michela Muratori, Ferghettina: Matteo Gatti, Vigna Dorata: Luisa Rocco, Uberti: Francesca Uberti, San Cristoforo: Celeste Dotti, Abrami Elisabetta: Giuseppe Volpato, Le Quattro Terre, Giorgio Vezzoli, Bosio: Laura Bosio, Pian del Maggio: Anita, Alberto Foresti e Simone Masina

Produktionsmenge der Kategorien - Zuwächse allenthalben

JahrSatenZeroExtra Brut
2005850.000200.000170.000
20081.500.000300.000280.000
20112.000.000350.000400.000
20162.462.000730.000690.000

Anbaufläche der Rebsorten und die Entwicklung

AnbauChardonnayPinot BiancoPinot Noir
198030 ha19 ha5 ha
1990200 ha46 ha25 ha
2000700 ha80 ha100 ha
20112000 ha100 ha400 ha
20162296 ha112 ha392 ha