X

Bitte teilen!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese Seite mit Ihren Freunden teilen!

Piacere Modena - Berühmte Lebensmittel aus erster Hand

Die Plattform Piacere Modena versendet die kulinarischen Schätze

In Modena schlagen die Genießerherzen höher, denn zum Lambrusco, dessen Geschmacksintensität und Fruchtaromen einen Prosecco spielend abhängt, gibt es eine Vielfalt an herausragenden Lebensmitteln wie die Wurstwaren Prosciutto di Modena Zampone und Cotechino, den Parmigiano-Reggiano, den Aceto Balsamico Tradizionale DOP sowie den Aceto Balsamico IGP und die Kirschmarmelade der Sorte Amarena Bruscha, die alle mit der Kultur und Geschichte dieses Landstriches verwoben sind.
Diese Produkte aller Welt zugänglich zu machen, das hat sich Piacere Modena auf die Fahnen geschrieben, eine Firma mit starkem Rückhalt der Verbände, die seit einigen Jahren einen Online-Shop betreibt und natürlich auch die Menschen direkt zu einem Besuch der Provinz Modena bewegen möchte.

Denn Modena bietet neben den kulinarischen Genüssen noch allerhand Kultur für Geschichtsliebhaber. Von den Römern bis zur Neuzeit – hier findet sich für jeden etwas. Der Dom inklusive des Platzes davor ist bereits seit 1997 ein von der UNESCO geschütztes Weltkulturerbe. Viel greifbarer als die Geschichte der Steine ist die berühmte Automobilindustrie, die mit den Nobelmarken des Dreizacks (Maserati) und des steigenden Pferdes (Ferrari) Modena ihr Zuhause nennt. Zuhause in Modena war auch der bereits zu Lebzeiten legendäre Operntenor Luciano Pavarotti, dessen Weltruhm im Theater, das jetzt teatro Luciano Pavarotti heißt, im Herzen von Modena seinen Anfang nahm. Von dort aus konnte der Herzog während der Vorstellung durch einen Geheimhang in seinen Palast gelangen oder zu vorgerückter Stunde erst der Aufführung lauschen, wenn ihn wichtige Dinge vom pünktlichen Erscheinen abgehalten haben. Ein Separee war selbstredend Teil der fürstlichen Loge im Hause der Musik.

Die kulinarischen Spezialitäten

LAMBRUSCO DOP
Das Getränk der Gegend mit einem traditionellen und einem modernen Gesicht, das einladend und herzlich ist, ein froher Charakter mit der heute so geschätzten Leichtigkeit. Ausführlich haben die Leser ihn in den Artikeln des Spezials kennen gelernt.

PARMIGIANO-REGGIANO DOP
Manche sagen, dass die Geschichte dieses Kuhmilchkäses bereits mit den Mönchen im 13. Jahrhundert begonnen hat. Das „Anbaugebiet“ erstreckt sich auf die Ebene der Flüsse Po und Reno, genauer gesagt die Provinzen Modena, Parma, Reggio Emilia, und Teile der Provinzen Bologna (links vom Reno) und Mantua (rechts vom Po). Mit den Mengen an Milch, die in diesem Landstrich vorhanden waren, konnten die Mönche einen großen Käselaib herstellen, der sich für die lange Reifung eignete.
Die Produktionsbedingungen einer bedeutenden Lebensmittelindustrie sind streng, was die Fütterung der Milchkühe ebenso wie die Verarbeitung in den Käsereien angeht. Glücklicherweise hat die Industrie, das verheerende Erdbeben von 2012 gut verdaut und für viele Liebhaber und Erzeuger des Parmigiano ist es eine wahre Freude, dass es dieses Produkt gibt. Mehr dazu auf der Seite des mächtigen Konsortiums und des kleineren Konsortiums der Vacche Rosse im Linkverzeichnis am Ende des Artikels.

PROSCIUTTO DI MODENA DOP

Ein gesalzener und luftgetrockneter Schinken ist der Prosciutto di Modena, der weniger bekannt ist als die großen Brüder Parma oder San Daniele. Nichtsdestotrotz zählt der Schinken zu den begehrten Wurstwaren der Region, der seinen Ursprung nach Schilderungen der Historiker in einer Ansiedlung der Gallier nördlich der Alpen haben soll, die sich vor den Römern mit zahlreichen Schweinen in die Berge des Monte Cimone zurückgezogen hatten. Wie auch immer, die Schweinehüften sind die Basis für ein hochwertiges Erzeugnis, das heute das ganze Jahr zu haben ist, und das natürlich die Einwohner von Modena den berühmten Nachbarn vorziehen. Klarer Fall von Nationalstolz und Eigenständigkeit.

ACETO BALSAMICO TRADIZIONALE DI MODENA DOP
12 Jahre, so lange dauert es, bis sich der Essig, der aus dem kleinsten Fass einer Batterie entnommen wird, l’Aceto Balsamico Tradizionale di Modena nennen darf. Viele Modeneser, die zur Geburt ihres Stammhalters zb eine Batterie neu anlegen, lieben dagegen den komplexen, dichten Geschmack und warten weitere 6 Jahre oder mehr, bis sie den Essig entnehmen. Geduld ist eine Tugend, verbunden mit der hoffnungsvollen Weitsicht, dass man diesen Tag noch erleben darf und dann dieses Produkt genießen kann. Mittlerweile sind diese Fassbatterien ein kleines Vermögen wert und ihr Verkauf bringt ordentliche Gewinne, nur trennt sich kaum einer von den quasi zur Familie gehörenden Fässern.

ACETO BALSAMICO DI MODENA IGP
Neben dem vergleichsweise teuren tradizionale gibt es ein weiteres Produkt, den Aceto balsamico di Modena IGP. Dieser Essig entsteht aus konzentriertem Traubenmost und Weinessig. Im ersten Eindruck weist er ähnliche geschmackliche Charakteristiken auf,  wird jedoch aufgrund der kürzeren Reifezeit und den Unterschieden in der Methode zu moderateren Preisen verkauft. Mehr Infos zu den Gemeinsamkeiten und Unterschieden finden Sie auf den Seiten des jeweiligen Konsortiums der beiden Essigvarianten.

ZAMPONE di MODENA IGP
Eine der begehrtesten Wurstarten aus Schweinefleisch ist sicher der Zampone, der seit 500 Jahren ein essentieller Teil der Gastronomie Modenas ist. Das Kochfleisch aus ausgewählten Schweinefleischstücken wird nach einen antiken Rezept zerkleinert und mit Pfeffer, Muskatnuss, Zimt, Nelken und Wein gewürzt. Das Ganze wird dann in den entleerten Vorderfuss (zampa) des Schweines gefüllt. Die Liebhaber dieser genießen das saftige Fleisch am liebsten mit Kartoffelpüree oder Erbsen.

COTECHINO DI MODENA IGP
Hier handelst es sich um ein nicht nur zur Weihnachtszeit beliebtes Schweinefleischerzeugnis, das Ähnlichkeiten mit dem Zampone aufweist. Es wird ebenfalls aus ausgesuchten Schweinfleischstücken, Schwarte, Gewürzen und Wein hergestellt und dann in einer Wurstpelle verpackt.

AMARENE BRUSCHE DI MODENA IGP

Diese Kirschmarmelade ist einzigartig im Geschmack. Neben den reifen Fruchtaromen glänzt sie durch eine präsente Säure. Dadurch eignet sich die Marmelade ideal für Mürbeteigkuchen oder Blätterteig. Unverarbeitet passt sie sehr gut zu Vanilleeis. Ein typisches Dessert in der Gegend von Modena ist die "crostata di amarene", die nicht nur Kirschenliebhaber vor Ort unbedingt probieren sollten.


Weiterführende Links zum Genießen

Rezepte für die verschiedenen Lambrusco-Sekte (in italienisch)
www.lambrusco.net/terre-di-lambrusco/ricette/
Zusammenschluss der Restaurants der Gegend Modena
www.consorziomodenaatavola.it

Essigwissen
www.balsamicotradizionale.it
www.consorziobalsamico.it
www.acetobalsamico.de  (private Seite)

Käsewissen
www.parmigianoreggiano.com
www.consorziovaccherosse.it/de

Musik und Auto
www.museomodena.ferrari.com
www.casamuseolucianopavarotti.it