X

Bitte teilen!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese Seite mit Ihren Freunden teilen!

Südtirols Weingüter - Qualität ist ein Versprechen ohne wenn und aber!

Der Südtiroler Charakter bringt es mit sich, dass in den Kellereien, Weingütern und bei den freien Weinbauern ein festes Bekenntnis zur Qualität vorhanden ist.

Rund 5.000 Weinbaubetriebe liefern ihre Trauben an ca. 160 Kellereien - Grundstock und Garantie für eine enorme Vielfalt an Weiß- und Rotweinen.  Acht kontrollierte Ursprungsbezeichnungen gibt es derzeit im Südtiroler Weinbau. Sie regeln die Kennzeichnung der Südtiroler DOC-Weine nach ihrer Herkunft (z. B. Südtiroler Kalterersee oder Eissacktaler)  und garantieren Konsumenten, Händlern und Sommeliers den Ursprung des Weines.

Auch das Signet auf der Kapsel Südtiroler Weine ist mehr als ein Erkennungszeichen. Es ist das Zeichen geprüfter Qualität und fasst alles zusammen, was den Südtiroler Wein ausmacht: edle Rebsorten, beste Lagen, geschichtsträchtige Weinberge, renommierte Weingüter, hochqualifizierte Winzer, bekannte Kellereien und vieles mehr.
Die Qualität und der Erfolg des Südtiroler Weines basiert allerdings nicht alleine auf den Rebsorten, der optimalen Lage, dem geeigneten Boden oder dem passenden Klima. Es sind im Wesentlichen die Menschen, die diese externen Faktoren perfekt ergänzen und den Südtiroler Wein zu einem stimmigen Ganzen machen. Winzer, Kellermeister oder Bewohner, sie alle haben direkt oder indirekt mit dem Wein zu tun und tragen zu seiner Erfolgsgeschichte bei.

Gemeinsam ist man gut

Ende des 19. Jahrhunderts stand es nicht gut um den Südtiroler Weinbau. Deshalb beschlossen die Winzer um Bozen damals ihre Weine gemeinsam zu keltern und zu vermarkten, um bessere Ergebnisse auf dem damals schon beträchtlichen Weinmarkt zu erzielen. Frei nach dem Motto: Gemeinsam sind wir stark. So entstanden die ersten der heute 13 Weingenossenschaften, die mittlerweile fast 70 Prozent der Südtiroler Weine produzieren. 38 private Weingüter verarbeiten heute Trauben aus eigenem Anbau und von ausgewählten Winzern. Sie selektieren nach strengen Prinzipien. In ihren Weinkellern findet sich das gesamte Rebsorten-Spektrum des Südtiroler Weins. Die verbleibenden 5 Prozent stammen aus knapp 100 Eigenbauwinzern, den „Freien Weinbauern“, die ihren Wein in kleinen Mengen durchaus erfolgreich und nach eigenen Vorstellungen verarbeiten. Führungen vom Weinberg bis in die Weinkellereien werden dort regelmäßig angeboten.

Südtiroler Wein - Das Konsortium - Die Werbung macht`s

Das Konsortium Südtiroler Wein ist ein wichtiger Bestandteil auf dem Weg zum Erfolg. Während die Qualität in den Händen der Winzer und Weinkellereien liegt, hat das Konsortium die Aufgabe, sich um Vermarktung und Imagepflege zu kümmern. Seine Präsentationen werden von Weinkennern und Weinliebhabern aus der ganzen Welt wahrgenommen. Neben der Planung und Organisation in Sachen Weinwerbung bestimmt und überwacht das Konsortium auch das Budget, immer das Ziel vor Augen, den Südtiroler Wein ins beste Licht zu rücken und eine gemeinsame Plattform zu schaffen, auf der die Südtiroler Weinwirtschaft sich austauschen kann. Sozusagen ein einheitliches Sprachrohr nach innen und nach außen, verbunden mit umfassendem Know-How.
Daneben ist aber auch die Beratung in weinbaurechtlichen Fragen ein wichtiger Teil der Funktionen des Konsortiums Südtiroler Wein, ebenso die Führung der verschiedenen Weinregister und das Treffen weinbaupolitischer Entscheidungen. Zu den Fakten des Konsortiums: aktuell 155 Mitglieder, die über 99% der Südtiroler DOC-Fläche bewirtschaften. Die Mitglieder gehören den drei Verbänden der Kellereigenossenschaften, der Weingüter und der Freien Weinbauern an. Aus ihren Reihen wird der 10-köpfige Verwaltungsrat bestellt.

Der Lohn des Erfolgs

Neben der steigenden Nachfrage nach Südtiroler Weinen, gibt es einen weiteren wichtigen Indikator dafür, dass die gute und engagierte Arbeit der Südtiroler Winzer und Kellereien sich lohnt: Zahlreiche Prämierungen und Auszeichnungen durch international anerkannte Weinführer, die die Qualität der Weine regelmäßig testen, belegen, dass man auf dem richtigen Weg ist. Hier geht es zu den besten Weinen und ausgezweichneten Kellereien